HC LINZ vs. HC Hard 21 : 25

HANDBALL. HC LINZ AG vs. ALPLA HC Hard 21 : 25 (9 : 15)

Obwohl im Debütspiel von HC LINZ AG Neo Chefcoach Milan Vunjak ein Aufwärtstrend erkennbar war, reichte es für die Stahlstädter im gegen ALPLA HC Hard noch zu keinem Punktegewinn. Die Vorarlberger spielten von Beginn an sehr druckvoll und ließen der Heimmannschaft wenig Raum. Dies spiegelte sich auch in den Zwischenständen wieder. Nach dem 2 : 2 Ausgleichstreffer durch Jakov Vrdoljak in der fünften Spielminute nagelte Hard Keeper Golub Doknic sein Gehäuse zu. In den nächsten Spielminuten gelangen den Stahlstädtern trotz vieler Chancen nur zwei Treffer, die Harder führten nach einem 6 : 0 Lauf mit 8 : 2 (13. Spielminute). Den Kampfgeist verloren die Stahlstädter trotz einiger technischer Fehler aber nie. Angetrieben von Max Hermann verkürzten der HC LINZ AG auf 7 : 11, ließ aber dann erneut Chancen liegen. Die Harder gingen mit einer komfortablen 15 : 9 Führung in die Kabinen.

WERBUNG

Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Stahlstädter dann über weite Strecken den erhofften „Handball mit Herz“. Das Team von Chefcoach Milan Vunjak kämpfte sich auf 14 : 17 (39. Minute) heran, versäumte es aber den Rückstand trotz guter Chancen weiter zu verkürzen. Die Vorarlberger legten erneut vor und setzten sich bis zur 51. Spielminute auf 15 : 21 ab. Erneut fighteten die Stahlstädter zurück, erneut fehlte in einigen Phasen auch das Glück. Bis auf 21 : 24 konnten der HC LINZ AG verkürzen, den letzten Treffer zum 21 : 25 Endstand erzielten aber die Gäste.

Insgesamt bin ich mit der heutigen Leistung zufrieden. Wir haben uns in der Abwehr ganz gut präsentiert und über die gesamten 60 Minuten viel Kampfgeist und Einsatz gezeigt. Natürlich sind 21 erzielte Treffer gegen ein Team wie den ALPLA HC Hard zu wenig. Wir haben im Angriff teilweise zu viel gewollt und uns durch Fehler noch zu leicht aus dem Konzept bringen lassen. Schade, dass uns der Treffer zum minus Zwei nicht gelungen ist, das hätte auch unsere Gegner nochmals gehörig unter Druck gesetzt. Mit den 25 Gegentreffern können wir hingegen gut leben. Insgesamt war Hard heute sicherlich stärker als wir. Wir werden weiter konzentriert arbeiten und das Beste aus uns herausholen!

Milan Vunjak

HC LINZ AG vs. ALPLA HC Hard 21 : 25 (9 : 15)

Torschützen Linz: Max Hermann 4, Christian Kislinger 4, Marc Andre Haunold 3/1, Jakov Vrdoljak 3, Sandro Jankovic 2, Nikola Kosteski 2, Philipp Preinfalk 1, Florian Reisinger 1, Jan Tajnik 1;

instagram facebook youtube