400 Teilnehmer beim heurigen Maiaufmarsch in Linz

Mit viel Musik und roten Masken fand der heurige Maiaufmarsch vom Bündnis “Mayday” in Linz statt. Unter dem Motto “Solidarisch aus der Krise” zogen 400 Teilnehmer vom Schillerpark bis zum Hauptplatz wo die Abschlusskundgebung stattfand.

Als großen Erfolg bezeichnet der Veranstalter Andreas Heißl die Demonstration. “Nach der letztjährigen Absage war es umso schöner heuer wieder am 1.Mai auf die Straße zu gehen”. Gefordert wurden unter anderem höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen, leistbarer Wohnraum und mehr Klimaschutz, Bei der Abschlusskundgebung am Linzer Hauptplatz kritisiert KPÖ Gemeinderätin Gerlinde Grünn, dass die Krisenhilfe der Regierung nicht dort ankomme wo sie am dringendsten benötigt wird. Denn auch in dieser Krise profitieren wieder nur die Reichen und forderte die Existenzen aller zu sichern und niemanden zurückzulassen.

instagram facebook youtube