Donaupark bekommt Poller gegen Touribusse

OVERTOURISM. Jetzt reicht es der Stadt! Donaupark wird mit Pollern gegen Busse gesichert!

Wie bereits hier, hier, und hier mehrfach berichtet, kümmert die Touristiker das im Dezember 2019 verhängte Fahrverbot im Donaupark nur wenig. Trotz mehrfacher eindeutiger Beschilderung wurde und wird weiterhin ungeniert mit Bussen zu den Touristenschiffen zugefahren.

Nun reicht es den städtischen Verantwortlichen endgültig! Die bereits bei Verhängung des Fahrverbotes angedrohte bauliche Sperre der Zufahrt wird umgesetzt und Fahrbahnpoller werden gebaut.

Bürgermeister Klaus Luger und Verkehrsstadtrat Markus Hein hatten den Touristikern diesen Schritt bereits mehrfach angedroht und auch im Zuge der langen Diskussion um die Sperre des Treppelwegs klar als “Ultima Ratio” ausgesprochen.

Der Donaupark sollte demnächst also wirklich frei von Bussen und LKW sein!

Bezüglich Landstromanschlüssen, Mülllände und diverser anderer Verbesserungen gibt es leider noch keine Neuigkeiten. Wir bleiben dran!

Link:
OÖN

instagram facebook youtube