Nibelungenbrücke: “Logischer” Einbruch bei Anzahl der Radfahrer

Quelle: www.linza.at
Das Jahresergebnis der Radzählstelle Nibelungenbrücke ist da – mit überraschenden Zahlen. Bei der Radzählstelle Nibelungenbrücke wurde 2020 erstmals die 750.000er-Grenze übersprungen. Bis zum Sommer 2021 war man im Vorjahr auf neuerlichem Rekordkurs, im Juni gab es mit über 91.000 gezählten Radfahrern – das sind über 3.000 (!) pro Tag – der stärkste Monat seit Beginn der Zählungen. Der im Vorjahr rot eingefärbte Radweg auf der Nibelungenbrücke. Über 50.000 Radler weniger Dann gingen die Zahlen aber kontinuierlich zurück, kurz nach der Eröffnung der Eisenbahnbrücke sanken die Zahlen auf der Nibelungenbrücke beträchtlich (September 2020: 90.002 / September 2021: 76.632), ehe sich die…