Stoßdämpferkiller noch immer da

LINZ. Besuch beim Stoßdämpferkiller nach über einem Jahr zeigt keine Verbesserung!

Noch immer falten Autofahrer am Falterweg die Hände. Und zwar zum Gebet. Möge der Stoßdämpfer nur bitte halten. Die Zustände der Linzer Straßeninfrastruktur wird und wird leider nicht besser.

Die bereits mehrfach dürftig geflickte Stelle ist insgesamt mehrere Meter lang und kann sogar am Satellitenbild von Google-Maps betrachtet werden. Nach unserem Besuch im Juli 2021 klafft auch 2022 noch immer ein großes Loch.

Der Fotovergleich zeigt allerdings etwas neu aufgetragenen Asphalt. Gefühlt die 35. Schicht.

Da das Loch direkt bei der Pfarre St. Paul gelegen gilt als Namensvorschlag weiterhin “Paul’s Krater”!

Ein Foto vom Mega-Schlagloch aus dem Juli 2021:

instagram facebook twitteryoutube