Trotz Umbau gibt es Stau!

LINZ. Trotz neuer Bushaltestelle gibt es Stau auf der Donaulände!

Im Sommer 2021 wurden vier mittelgroße Eichen für die “breitere” Busspur an der Donaulände gefällt. Über mehrere Wochen wurde gebaut und sogar der vor dem Umbau eigene Radweg und Gehweg zusammengelegt. Mehr Platz für den motorisierten Verkehr galt es zu schaffen.

Kommuniziertes Ziel: kein Stau mehr und freie Fahrt für Pendler!

Ein Lokalaugenschein gut ein Jahr nach dem 130.000 Euro teuren Eingriff zeigt nun das Resultat der Arbeiten. Es gibt Stau wie eh und je!

Die ohnehin nicht viel breiter wirkende Spur für Busse dürfte nicht der Grund für das fast tägliche Verkehrschaos gewesen sein.

Das “Nadelöhr Donaulände” gibt es weiterhin!

Folge uns in den sozialen Netzwerken
instagram facebook twitteryoutubeyoutube