Linzer Klangwolke ohne Pyro-Effekte: Greenwashing oder echter Klimaschutz?

Quelle: www.linza.at
Kein Feuerwerk gibt es heuer bei der großen Linzer Klangwolke, die jedes Jahr zehntausende Besucher nach Linz lockt. Wegen der Klimakrise sei ein Feuerwerk nicht mehr vertretbar, so Bürgermeister Klaus Luger bei der Pressekonferenz zur Linzer Klangwolke. Es ist das erste Mal in der 43-jährigen Geschichte der größten Linzer Veranstaltung, dass keine pyrotechnischen Effekte zum Einsatz kommen. Vor vier Jahren: Als die Linzer Klangwolke noch den Nachthimmel erleuchtete. Einmaliges Feuerwerkverbot nur “Greenwashing”?Warum die wichtigste und größte Veranstaltung des Jahres, bei der in den letzten Jahren die Pyro-Effekte ohnehin nimmer weniger wurden, nun weiter zurechtgestutzt wird, verwundert. Auch zu Silvester gestattet…